Aktuelle Nachrichten von Ihrer Pflegekammer

Die Pflegekammer Niedersachsen ist immer für Sie im Einsatz! Hier bleiben Sie auf dem Laufenden, was wir für die Pflege bewegen: Alle wichtigen Veranstaltungen und Meilensteine, Meldungen und Einblicke bereiten wir für Sie transparent auf. Lesen Sie selbst!

Sie haben aktuelle Themen aus der Pflege, die für die Pflegekammer interessant sind? Oder Sie möchten sich aktiv einbringen? Dann nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf.

Aktuelle Nachrichten Ihrer Pflegekammer einfach und bequem per E-Mail erhalten: abonnieren Sie gleich unseren kostenlosen Newsletter.

Offener Brief an Sozialministerin Dr. Reimann

Aktuell ist das Pflegekammergesetz in Kraft: Die Pflegekammer Niedersachsen kommt ihren gesetzlichen Aufgaben auf dieser Grundlage nach. Nach der Ankündigung des Sozialministeriums, die Pflegekammer aufzulösen, herrscht öffentliches Unverständnis, dass die Pflegekammer Niedersachsen ihre Arbeit fortsetzt. In einem offenen Brief vom 23.11. fordert der Vorstand der Pflegekammer Niedersachsen die Niedersächsische Sozialministerin zu einer Klarstellung auf, dass die Pflegekammer weiterhin ihre gesetzlichen Rechte und Pflichten wahrnimmt. 

Weiterlesen …

Zweite Ausgabe des Kammermagazins erschienen // Aufruf: Mitgliederstatements

Die zweite Ausgabe des Kammermagazins für die Mitglieder der Pflegekammer Niedersachsen ist erschienen. "Jetzt noch ein Magazin? Die Kammer wird doch aufgelöst!", könnten Sie als Leser nun fragen. Warum wir uns für dieses Format entschieden haben, und jetzt Ihre Meinung zur Auflösung der Pflegekammer gefragt ist, lesen Sie hier. 

Weiterlesen …

PRESSEMITTEILUNG // Intensivpflege: Elektive Eingriffe aussetzen, Pflegepersonal aufstocken

Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts ist die Anzahl der COVID-19-Intensivpatienten in den vergangenen zwei Wochen von 1700 auf mehr als 3000 gestiegen. In den Kliniken fehlt das Pflegefachpersonal, um die wachsende Zahl an Patienten zu versorgen. Die Pflegekammer Niedersachsen fordert in ihren Handlungsempfehlungen, u. a. verschiebbare Eingriffe auszusetzen, um mehr Fachpersonal für die Intensivstationen zu gewinnen.  

Weiterlesen …

Arbeitsgruppe diskutiert Auswirkungen der Corona-Pandemie auf psychisch erkrankte Menschen

Psychisch erkrankte Menschen sind von den Folgen der Corona-Pandemie besonders stark betroffen. Beschäftigte in der psychiatrischen Pflege unterstützen und beraten psychisch erkrankte Menschen im Umgang mit Unsicherheiten, Ängsten und Sorgen. Doch wie können Pflegefachpersonen dazu beitragen, die Situation psychisch erkrankter Menschen, insbesondere während der Corona-Pandemie, zu verbessern? Mit dieser Frage beschäftigte sich die Arbeitsgruppe Psychiatrische Pflege in ihrer fünften Sitzung am 27. Oktober 2020. 

Weiterlesen …

PRESSEMITTEILUNG // Wer Pflegepersonaluntergrenzen antastet, gefährdet Patienten und Pflegende

Immer mehr Menschen mit schweren COVID-19-Verläufen müssen in Krankenhäusern intensivmedizinisch versorgt werden. Innerhalb einer Woche ist die Anzahl von 1.470 auf 2.388 angestiegen. Die Anzahl der beatmeten Patientinnen und Patienten hat sich mit 1.256 nahezu verdoppelt. Angesichts dieser dramatischen Entwicklung, warnt die Pflegekammer Niedersachsen eindringlich dringend davor, die bestehenden Pflegepersonaluntergrenzen auf Intensivstationen anzutasten.

Weiterlesen …

PRESSESTATEMENT // Pflegekammer begrüsst geplante Maskenlieferungen an Pflegeheime und ambulante Dienste

Die Pflegekammer Niedersachsen hat vor einigen Monaten davor gewarnt, dass es im Zuge der Corona-Pandemie insbesondere in Pflegeheimen und ambulanten Einrichtungen in Niedersachsen an Masken und Handschuhen mangelt. Nun plant das Bundesgesundheitsministerium, ab dem 10. November rund 290 Millionen Masken aus Bundesbeständen an Pflegeheime und ambulante Pflegedienste in Deutschland liefern zu lassen. Das begrüßt die Pflegekammer Niedersachsen. 

Weiterlesen …

PRESSEMITTEILUNG // Pflegende sollen bis zu zwölf Stunden täglich arbeiten

Seit 1. November hebelt das Land Niedersachsen in einer Allgemeinverfügung die geltenden Höchstarbeitszeiten unter anderem für Beschäftigte in Krankenhäusern und Pflegeheimen befristet bis zum 31.05.2021 aus. Ab sofort sind bis zu zwölf Stunden tägliche Arbeitszeit zulässig. Die Pflegekammer Niedersachsen kritisiert aufs Schärfste, dass Vertreterinnen und Vertreter der Pflege nicht im Vorfeld einbezogen worden sind.

Weiterlesen …

PRESSEMITTEILUNG // In der Pflege arbeiten trotz COVID-19-Infektion? Pflegekammer warnt vor Spätfolgen für Pflegepersonal

Als Pflegekraft auf Station arbeiten trotz positivem COVID-19-Test? Kliniken in Regionen mit hohen Infektionszahlen in Niedersachsen bereiten sich aktuell auf dieses Notfallszenario vor. Nadya Klarmann, Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen, warnt eindrücklich davor, nachweislich infizierte Pflegende auf COVID-Stationen arbeiten zu lassen.

Weiterlesen …

PRESSEMITTEILUNG //Dramatischer Mangel an Intensivpflegekräften, Pflegekammer: Versorgungsengpässe möglich

Laut aktuellen Meldungen von Kliniken und Ärztevertretungen und spitzt sich die Lage rund um die Corona-Pandemie in vielen Krankenhäusern deutschlandweit zu: Es gibt nicht genügend Personal in der Intensivpflege, um die vorhandenen Bettenkapazitäten abzudecken. Die Pflegekammer Niedersachsen warnt vor Versorgungsengpässen und ruft die Bevölkerung auf, die Abstands- und Hygieneregeln stringent einzuhalten.

 

Weiterlesen …