Ausschuss // 
Schlichtung

Der Ausschuss für Schlichtung schlichtet Streitigkeiten zwischen Kammermitgliedern und Dritten, die aus der Berufsausübung entstanden sind. Mithilfe des Ausschusses lässt sich Streit außergerichtlich beilegen, z. B.:

  • angeleitete Gespräche im Rahmen eines Konfliktmanagements
  • die Herbeiführung eines Vergleichs
  • die Fällung eines Schiedsspruchs.

Für einen Schiedsspruch ist das Einverständnis beider Parteien Voraussetzung.


Mitglieder //
Zusammensetzung des Ausschusses

Es wurden fünf Mitglieder der Kammerversammlung in den Schlichtungsausschuss entsandt: vier Schiedsfrauen und ein Schiedsmann. Sie bringen unterschiedliche pflegefachliche Expertisen in die Ausschussarbeit ein. Alle drei Spezialisierungen der Heilberufe in der Pflege sind durch mindestens ein Mitglied im Ausschuss vertreten:

  • drei Berufsangehörige der Gesundheits- und Krankenpflege
  • eine Berufsangehörige der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege
  • eine Berufsangehörige der Altenpflege.
Ausschuss Schlichtung Pflegekammer Niedersachsen
(v.l.n.r.) Gisela Michalik, Dr. Regina Schmeer, Felix Berkemeyer, Elisabeth Gleiß, Bettina Wobst.

Gisela Michalik (Vorsitzende des Ausschusses)

  • Altenpflegerin
  • ehrenamtliche Richterin am Arbeitsgericht
  • langjährige Betriebsrätin
  • ver.di-Mitglied

Felix Berkemeyer (Stellvertr. Vorsitzender des Ausschusses)

  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Fachkraft für Intensiv und innere Medizin
  • Bachelor of Science in Health Communication
  • Stellvertretender Landesbeauftragter der DGF
  • DBfK-Mitglied
  • Mitglied der Ethikkommission der Pflegekammer Niedersachsen

Elisabeth Gleiß

  • Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Oberin der DRK-Schwesternschaft
  • ehrenamtliche Richterin am Landessozialgericht

Bettina Wobst

  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
  • Fachweiterbildung pädiatrische Intensivpflege und Anästhesie
  • Master of Arts in Management für Pflege- und Gesundheitsberufe
  • Stellvertrendes Mitglied der Ethikkommission der Pflegekammer Niedersachsen

Dr. Regina Schmeer (Vorstandsmitglied)

  • Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Master of Science in Pflegewissenschaft
  • Doktor der Humanbiologie
  • Erstellung von Sachverständigengutachten

Leitsatz //
Dafür steht der Ausschuss Schlichtung

„Wir sind davon überzeugt, dass es einfache Wege gibt, um Streit beizulegen. In vielen Fällen ist eine langwierige gerichtliche Auseinandersetzung für alle Beteiligten emotional belastend und hinderlich für die weitere Zusammenarbeit. Denn oft bleiben nach gerichtlichen Verfahren Scherbenhaufen zurück, und die Beziehung ist zerrüttet. Der Ausschuss Schlichtung vermittelt zwischen den Streitparteien. Er fördert die Gesprächsbereitschaft und wirkt bei Bedarf auf einen Vergleich hin oder fällt einen Schiedsspruch.“


Fragen zur Streitschlichtung // 
Kontakt

Im hektischen Pflegealltag kann es zu Auseinandersetzungen mit Kollegen, Vorgesetzten oder auch Patienten kommen. Sie sind im Rahmen Ihres Pflegeberufs in eine Streitigkeit verwickelt und die Fronten sind verhärtet? Sie möchten sich unverbindlich zu einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren beraten lassen? Als Schlichtungsausschuss stehen wir Ihnen als persönlicher Ansprechpartner zur Seite.

Post

Pflegekammer Niedersachsen KdöR, z.Hd. Ausschuss Schlichtung, Marienstraße 3, 30171 Hannover

E-Mail

Pflegekammer Niedersachsen KdöR
z.Hd. Ausschuss Schlichtung 
Marienstraße 3
30171 Hannover

E-Mail an den Ausschussvorsitz: 
gisela.michalik@pflegekammer-nds.de

Mitarbeit als Kammermitglied // 
Beratungstätigkeiten

Sie sind ein Kammermitglied, Experte oder Expertin in Sachfragen und möchten andere Mitglieder der Pflegekammer Niedersachsen in Streitfragen beraten? Wir freuen uns, wenn Sie die Arbeit des Ausschusses Schlichtung mit Ihren Fähigkeiten und Kenntnissen unterstützen.

Deshalb ermutigen wir insbesondere interessierte Mitglieder mit einer Qualifikation im Konfliktmanagement, mit dem Schlichtungsausschuss in Kontakt zu treten, um eine mögliche Zusammenarbeit zu besprechen.


Termine //
Sitzungen des Ausschusses

Die Tagungen des Ausschusses finden mindestens zweimal jährlich statt. Parallel arbeiten die Mitglieder in Eigenregie und bereiten ihre Sitzungen vor bzw. nach. Die Sitzungen des Ausschusses sind nicht öffentlich. Mitglieder der Pflegekammer Niedersachsen können stattdessen als Gast an den Sitzungen der Kammerversammlung teilnehmen.

Nächste Sitzungstermine:

  • Donnerstag, 06.02.2020

Aktuelle Themen:

 Einige Punkte der Tagesordnungen sind:

  • Erarbeitung der Verfahrensordnung
  • Vereinfachung der Arbeitsabläufe durch Antragsformulare.

Aufgaben // Ziele

Meilensteine:

25.09.2018 Entsendung der Mitglieder und Konstituierung des Ausschusses 
18.10.2018 erste Sitzung des Ausschusses
10.12.2018 Verabschiedung der Geschäftsordnung

 



Der Ausschuss bietet Kammermitgliedern in Streitfällen Unterstützung, um Konflikte, die aus der Berufsausübung entstanden sind, gemeinsam zu schlichten. Es werden vermittelnde Gespräche zwischen den Streitparteien geführt oder ein Mediationsverfahren eingeleitet. Die Schiedsfrau oder der Schiedsmann erörtert mit den Streitparteien in einem Gespräch die Sachlage und die Möglichkeiten einer Streitlösung. Ziel ist es, einen Gerichtsprozess und die damit verbundenen Kosten zu vermeiden.

Auch bereitet der Ausschuss Entscheidungen der Kammerversammlung vor und erstellt z. B. die Verfahrensordnung für die Streitschlichtung. Zusätzlich stehen die Mitglieder des Ausschusses der Kammerversammlung bei Fragen rund um die Streitschlichtung beratend zur Verfügung.

Langfristig plant der Schlichtungsausschuss Fortbildungen, zum Thema Konfliktmanagement für Kammermitglieder anzubieten.