Was tut die Pflegekammer zur Verbesserung meiner Arbeitsbedingungen?

Der Gesetzgeber kann Rahmenbedingungen der Ausbildung bzw. der Beschäftigung vorgeben. Die Beratung von Behörden in Fragen der Gesetzgebung ist als Aufgabe der Kammer festgeschrieben. Sie dient also künftig als Ansprechpartner und Interessensvertretung in Fragen, die die Berufsausübung betreffen. Die Pflegekammer wird hier sehr laut ihre Stimme für die Pflegefachpersonen erheben.

So wird die Kammer immer dann aktiv werden, wenn beispielsweise Rahmenbedingungen verhindern, dass Kammerangehörige ihre Berufspflichten laut Berufsordnung erfüllen können. Insofern kann die Kammer also auch Einfluss auf die Arbeitsbedingungen nehmen, um sie positiv im Sinne der Pflegenden zu verändern.

Zurück