Wie kann ich als einzelne Person über die Kammer Einfluss nehmen?

Es gibt diverse Möglichkeiten:

  • Die Pflegekammer Niedersachsen organisiert regionale Veranstaltungen, um Regelungen im Austausch mit den Mitgliedern anzugehen. Im November 2018 begann diese Art der Arbeit mit den Regionalkonferenzen zur Erarbeitung einer Berufsordnung. Hier trafen sich insgesamt rund 450 Pflegende aus sämtlichen Tätigkeitsfeldern. Sie debattierten, brachten Erfahrungen, Wissen und ihre Ideen ein. Die Ergebnisse werden jetzt ausgewertet und in die nächste Runde getragen. Weiter geht`s im Frühjahr 2019. Weitere Veranstaltungsformate sind geplant.
  • Die Sitzungen der Kammerversammlung sind für Mitglieder zugänglich. Um eine Anmeldung wird aus organisatorischen Gründen gebeten. • Ausschüsse sind eine weitere Möglichkeit, sich als Mitglied der Kammer zu engagieren. Wenn Sie zu einem Thema Expertise besitzen, wenden Sie sich gern an die Ausschussvorsitzenden.
  • Kammerversammlung: Die „Abgeordneten“ der Pflegenden werden von allen Kammermitgliedern für fünf Jahre gewählt. Auch Sie können bei den nächsten Wahlen für die Kammerversammlung kandidieren, dem höchsten Gremium der Pflegekammer.
  • Es wird zukünftig ein datensicheres Internetportal geben, in dem Sie die Möglichkeit haben, berufliche Situationen auch anonym zu schildern. Dies soll dabei helfen, die pflegeberufliche Realität gegenüber Politik und Gesellschaft transparent zu machen. Die Darstellung der beruflichen Realität in wichtig, um Entscheidungen praxisnah fällen zu können.
  • Sie können die gewählten Mitglieder jederzeit ansprechen und über berufliche Erkenntnisse oder Erlebnisse informieren.
  • Sie haben zudem die Möglichkeit der unabhängigen Ethikkommission ihre Sorgen und Probleme zu schildern.

Zuletzt aktualisiert am 10.01.2019 von Administrator.

Zurück