ARBEITSGRUPPE DER LANDESPFLEGEKAMMERN // Treffen in Hannover

Heute traf sich in der Geschäftsstelle der Pflegekammer Niedersachsen in Hannover eine gemeinsame Arbeitsgruppe aller drei bestehenden Landespflegekammern. Dabei waren Bernd Geiermann aus Rheinland-Pfalz, Prof. Dr. Anke Fesenfeld aus Schleswig-Holstein und Dr. Jochen Berentzen von der Pflegekammer Niedersachsen. Die Bildungsexpertinnen und -experten tauschten sich u. a. aus über die jüngsten Entwicklungen in der Arbeitsgruppe 1 „Ausbildung und Qualifizierung“ der Konzertierten Aktion Pflege in Berlin.

Bernd Geiermann vertritt die gemeinsamen Interessen der drei Landespflegekammern in der von drei Ministerien initiierten Aktion zur Stärkung der Pflege in Deutschland. Ziel der Initiative es, den Arbeitsalltag und die Arbeitsbedingungen für beruflich Pflegende nachhaltig zu verbessern und die Ausbildung zu stärken. Weiterer Punkt auf der Agenda des Arbeitstreffens war der Austausch über die Weiterbildungsordnungen der drei Länder, um Gemeinsamkeiten zu definieren, die in einem Konsenspapier festgehalten werden sollen. „Ein wirklich konstruktives Arbeitstreffen, welches in regelmäßigen Abständen fortgesetzt werden sollte“, sagt Dr. Berentzen, Vorstandsmitglied der Pflegekammer Niedersachsen.

Arbeitsgruppe der Landespflegekammern trifft sich in Hannover

Zurück