Wahl 2018 // Wie funktioniert eine Kandidatur?

Es ist möglich, sich als Einzelperson oder im Rahmen einer Liste (mit mehreren Personen) zur Wahl stellen. Wer vorgeschlagen wurde, muss dem Vorschlag schriftlich zustimmen. Der Vorschlag kann über das Wahlmanagementsystem angelegt werden. Der Zugang wird im Internet unter pflegekammer-nds.de (Bereich Wahl 2018) angefordert. Daneben steht das entsprechende Formular unter pflegekammer-nds.de zum Download bereit. Wahlvorschläge können als Einzel- oder Listenwahlvorschlag bis zum 22.05.18 beim Wahlausschuss eingereicht werden. Die Bewerberinnen und Bewerber für einen Sitz in der Kammerversammlung dürfen nur in der eigenen Wahlgruppe kandidieren. Der Wahlvorschlag muss zudem von mindestens 40 Wahlberechtigten der eigenen Wahlgruppe unterschrieben werden. Aus der Unterschriftenliste geht auch die Vertrauensperson hervor, die den Wahlvorschlag gegenüber dem Wahlausschuss vertritt. Die Erfassung aller nötigen Daten zur Einreichung eines Wahlvorschlages erfolgt bequem über das Internet und das Wahlmanagementsystem. Eine einfache Registrierung auf unserer Website genügt. Sie erhalten sofort per Email Zugangsdaten um den Wahlvorschlag mit Kandidaten und Unterzeichnern erfassen zu können. Dabei werden automatisch alle nötigen Formulare ausgefüllt, die Sie zur Einreichung benötigen. Alternativ stehen auf unserer Webseite auch alle Formulare zum manuellen Ausfüllen bereit. Beachten Sie, dass die Erfassung über das Internet bereits automatisch alle Prüfungen lt. Wahlordnung beinhaltet und somit ungültige Wahlvorschläge bzw. Rückfragen zu Wahlvorschlägen vermieden werden. Wir raten daher die automatische Erfassung über das Internet dem manuellen Ausfüllen der Formulare vorzuziehen.

Zurück