Pressearchiv //
Pressemitteilungen

PRESSESTATEMENT // COVID-19 // Medizinstudierende können keine Pflegefachpersonen ersetzen

„Der Vorstand der Pflegekammer kritisiert den Vorschlag von Wissenschaftsminister Björn Thümler, Studierenden der Medizin als Pflegehilfskräfte oder Pflegekräfte einzusetzen. Pflege ist ein hoch verantwortungsvoller Beruf, für den es eine mindestens dreijährige Ausbildung braucht. Pflege kann nicht jeder, auch nicht in Krisensituationen." 

Weiterlesen …

PRESSEMITTEILUNG // „Hände waschen! Hände waschen! Hände waschen!“

Coronaviren bedeuten vor allem für chronisch Kranke und ältere Menschen ein großes Risiko. Pflegefachpersonen, aber auch Menschen, die ihre Angehörigen selbst versorgen, stehen vor besonderen Herausforderungen. Was können Pflegefachpersonen tun, um das Risiko einer Übertragung zu verringern? Kerstin Stammel und Benjamin Schiller aus dem Vorstand der Pflegekammer Niedersachsen geben Antworten.

Weiterlesen …

PRESSEMITTEILUNG // Neustart: Nadya Klarmann als neue Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen gewählt

Wechsel an der Führungsspitze der Pflegekammer Niedersachsen: Der Vorstand der Pflegekammer Niedersachsen stellt sich personell neu auf und ebnet damit den Weg für einen Neuanfang. Transparenz und Nähe zu den Mitgliedern stehen im Fokus der Veränderungen.

Weiterlesen …

PRESSEMITTEILUNG // BMG setzt Pflegepersonaluntergrenzen aus – Gefährdung für Patienten und Pflegepersonal?

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) hat im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Corona-Virus entschieden, dass die Vorgaben für Pflegepersonaluntergrenzen im Krankenhaus ausgesetzt werden können.

 

Weiterlesen …

ERKLÄRUNG des Vorstands zur aktuellen Debatte um die Pflegekammer

"Wenn eine Kammerversammlung unzufrieden mit der Arbeit ihrer Präsidentin oder des Vorstands ist und Konsequenzen einfordert, ist das legitim und gelebter demokratischer Diskurs. (...)

 

Weiterlesen …

Pressemitteilung

PRESSESTATEMENT // Klarstellung zum Richtungsentscheid der Kammerversammlung vom 19.02.2020

„Die gestrige Abstimmung zur Zukunft der Pflegekammer Niedersachsen ist gut ausgegangen: Die Kammerversammlung hat einstimmig beschlossen, die nachträgliche Anschubfinanzierung des Landes anzunehmen und die Voraussetzungen dafür zu schaffen, die bisher gezahlten Mitgliedsbeiträge zu erstatten. Jährlich muss die Kammerversammlung auch auf Grundlage der Haushaltsgesetze des Landes neu entscheiden, ob und wie Mitgliedsbeiträge erhoben werden (beispielsweise für den Fall, dass keine Landesmittel mehr fließen). [...]

Weiterlesen …

Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNG // Kammerversammlung stimmt Finanzierung zu: Gezahlte Mitgliedsbeiträge werden erstattet

„Ja“ zur finanziellen Unterstützung des Landes: Die Kammerversammlung der Pflegekammer Niedersachsen hat sich heute in einer Sitzung klar für die nachträgliche Anschubfinanzierung durch die Landesregierung ausgesprochen. Mitglieder der Pflegekammer Niedersachsen sollen für die Jahre 2018, 2019 und 2020 beitragsfrei gestellt werden. Die Kammerversammlung entscheidet dann jährlich neu über die Frage der Mitgliedsbeiträge.

Weiterlesen …

Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNG // Stiftungsallianz und Pflegekammer schreiben professioneller Pflege verantwortungsvolle Rolle in der Gesundheitsversorgung zu

Am Mittwoch hat eine Allianz aus Stiftung Münch, Bertelsmann Stiftung und Robert Bosch Stiftung ihr gemeinsames Positionspapier „Pflege kann mehr!“ veröffentlicht. Darin fordert die Stiftungsallianz nichts weniger als eine neue Rolle der professionellen Pflege im Gesundheitswesen. Dabei wird angemahnt, den Pflegefachpersonen viel deutlich mehr Selbstständigkeit und Autonomie zuzugestehen. Hierfür soll auch die Akademisierungsquote in den Pflegefachberufen gesteigert werden: Es geht um rund 30.000 Studienplätzen für pflegerische Versorgung deutschlandweit. Die Pflegekammer Niedersachsen teilt die Forderungen der Stiftungsallianz.

Weiterlesen …

Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNG // Pflegekammer Niedersachsen fordert 4.000 Euro Mindestlohn für Pflegefachpersonen

Die Pflegekommission, bestehend aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen, hat erstmals für kommendes Jahr einen Mindestlohn auch für Pflegefachkräfte von 15 Euro beschlossen. Dieser soll ab 2022 auf 15,40 Euro steigen. Die Pflegekammer Niedersachsen kritisiert diese Lohnuntergrenze als viel zu niedrig. Pflegefachpersonen in Vollzeit sollten mindestens 4.000 Euro monatlich verdienen.

Weiterlesen …

Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNG // Pflegekammer Niedersachsen ab sofort durch Interminsmanagement untersützt

Mit Georg Gabriel erhält die Pflegekammer Niedersachsen ab sofort kompetente Unterstützung im Bereich Organisationsentwicklung. „Ich freue mich, dass die Pflegekammer mit Georg Gabriel einen ausgewiesenen Experten gewinnen konnte“, sagt Sandra Mehmecke, Präsidentin der Pflegekammer Niedersachsen.

Weiterlesen …