PRESSESTATEMENT // Verschiebung der Befragung zur Pflegekammer

Hintergrund

Die Befragung zur Pflegekammer Niedersachsen soll verschoben werden. Ursprünglich war geplant, im März rund 78.000 Pflegefachpersonen über Wirkungen und Organisation der Pflegekammer online zu befragen. SPD und CDU hatten die Evaluation der Pflegekammer im Koalitionsvertrag zur Hälfte der Legislaturperiode vereinbart. Die Details der Befragung hat das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mit der Unternehmensberatung Kienbaum ausgearbeitet.

Dazu ein Statement der Kammerpräsidentin Nadya Klarmann:

„Der Verschiebung der Online-Befragung kommt für die Pflegekammer Niedersachsen überraschend. Wir gingen bisher davon aus, dass die Befragung wie geplant, im März starten sollte. Die Pflegekammer Niedersachsen hatte die Daten der zu befragenden Mitglieder bereits Mitte März auf Anfrage dem Ministerium zur Verfügung gestellt.

Die Entscheidung zur Verschiebung ist angesichts der Veränderungen durch die Ausbreitung der Corona-Pandemie einerseits nachzuvollziehen. Andererseits wünschen auch wir uns, dass das Damoklesschwert der Befragung über der Pflegekammer endlich verschwindet. Die Pflegekammer braucht Klarheit, wie die Entwicklung in den kommenden Monaten und Jahren weitergeht.“ 

Hier finden Sie das Pressestatement als PDF zum Download.

 

Zurück