PRESSESTATEMENT zur Niedersächsischen Landespflegekonferenz am 22. Januar 2020 in Hannover

Hannover, 22.01.2020 • Heute fand in Hannover die Niedersächsische Landespflegekonferenz statt. Kammerpräsidentin Sandra Mehmecke hat als Diskussionsteilnehmerin an der Konferenz mitgewirkt. 


Kammerpräsidentin Sandra Mehmecke: 

„Pflege muss regional gedacht werden. Dabei sind die Kommunen besonders wichtig, um die Versorgungssicherheit in Niedersachsen mittel- und langfristig herzustellen. Wir stellen fest: Das Nebeneinander der Sozialgesetzgebung von SGB V und SGB XI geht an der Lebenswirklichkeit der Bürgerinnen und Bürger vorbei. Wir brauchen eine zielgerichtete und nachhaltige und vor allem pflegewissenschaftlich fundierte Untersuchung zur tatsächlichen Bedarfssituation in der ambulanten und (teil-)stationären Pflege.“

Zurück