STELLEN­AUSSCHREIBUNGEN

Sie möchten ein Teil der Geschäftsstelle der Pflegekammer Niedersachsen werden? Wir suchen regelmäßig engagierte, neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die die Arbeit der Selbstverwaltung der Pflegefachpersonen in Niedersachsen unterstützen und voranbringen möchten. 

Aktuelle Stellenausschreibungen //
Jetzt bewerben

Referent/in (m/w/d) für den Geschäftsbereich Pflegeberufeentwicklung / Referat Pflege- und Gesundheitspolitik mit Schwerpunkt Pflege im SGB XI in Vollzeit (39,8 Std./Woche)

Am 01.01.2017 trat das Kammergesetz für die Heilberufe in der Pflege (PflegeKG) in Kraft. Damit entstand die dritte und bisher größte Pflegekammer in Deutschland. Mindestens 90.000 Pflegefachkräfte mit Abschlüssen in der Altenpflege, Gesundheits- und Kranken- sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpflege sind Mitglied der Kammer. Die Pflegekammer hat das Ziel, die Pflegeberufe durch eine demokratisch legitimierte berufsständische Selbstverwaltung zu stärken und weiterzuentwickeln. Dadurch können die Angehörigen der Heilberufe in der Pflege die Zukunft ihres Berufsstandes in Niedersachsen mitbestimmen. Die Geschäftsstelle der Pflegekammer Niedersachsen übernimmt im Auftrag des Vorstandes die Selbstverwaltungsaufgaben der Pflegekammer und setzt die Beschlüsse der Kammerversammlung um. Die Geschäftsstelle der Pflegekammer Niedersachsen wurde im Herbst 2017 eröffnet. Für sie erschließen sich täglich neue Arbeitsgebiete und Herausforderungen. Hierzu sucht die Geschäftsstelle stetig Fachkräfte verschiedenster Ausrichtungen innerhalb einer öffentlichen Verwaltung. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt: 

  • einen/e Referenten/Referentin (m/w/d) für den Geschäftsbereich Pflegeberufeentwicklung / Referat Pflege- und Gesundheitspolitik mit Schwerpunkt Pflege im SGB XI in Vollzeit (39,8 Std./Woche)

Das Aufgabengebiet umfasst:
  • Bewertung von Gesetzesvorhaben im Bereich der Langzeitpflege des SGB XI
  • Erarbeiten und Verfassen u.a. von Stellungnahmen und Positionspapieren 
  • Unterstützung und Beratung der Kammerversammlung, des Vorstandes und der Mitglieder der Pflegekammer Niedersachsen
  • Konzeptionelle Erarbeitung inhaltlicher Themenbereiche, Projekte zum Themenbereich
  • Kontaktpflege zu Politik und Organisationen im Gesundheits- und Sozialwesen
  • Unterstützung und Beratung der landes- und bundesweiten Gremienarbeit
 
Wir erwarten von Ihnen:
  • ein abgeschlossenes Studium in einem auf das Aufgabengebiet bezogenen Studiengang
  • einen Berufsabschluss in einem Heilberuf der Pflege – wünschenswert Altenpflege
  • fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des SGB XI und in gesundheitspolitischen Themenfeldern, wünschenswert vorrangig im ambulanten Sektor
  • Erfahrungen im Bereich konzeptioneller Arbeit/Projektmanagement
  • kommunikative Fähigkeiten, sichere Gesprächs- und Verhandlungsführung, analytisches Denkvermögen, verständlicher und präziser schriftlicher Ausdruck
  • eigenständiges Arbeiten
  • enge Kooperation mit allen Referaten und Gremien der Pflegekammer Niedersachsen
  • Verhandlungskompetenz
  • Identifikation mit den Zielen der Pflegekammer Niedersachsen
  • sehr gute PC-Kenntnisse und sicherer Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen
Wir bieten Ihnen:
  • eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in der Geschäftsstelle der Pflegekammer Niedersachsen in Hannover. Die Landeshauptstadt von Niedersachsen bietet ein vielfältiges Kulturangebot für die ganze Familie;

  • einen unbefristeten Arbeitsvertrag mit flexiblen, familienfreundlichen Arbeitszeiten (Gleitzeit und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten);

  • eine teilzeitfähige Stelle;

  • tarifgerechte Bezahlung nach TV-L;

  • bei der Stufenzuordnung die Berücksichtigung von Zeiten einer vorherigen beruflichen Tätigkeit, auch außerhalb des öffentlichen Dienstes;

  • eine zusätzliche Altersversorgung;

  • eine freundliche und aufgeschlossene Arbeitsatmosphäre mit einem angenehmen Arbeitsumfeld. 

Wir begrüßen Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von ethnischer Herkunft sowie von Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte (Grad der Behinderung mindestens 50) sowie gleichgestellte Bewerber/-innen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Frau Schäning (Telefon 0511 920930-27, E-Mail: christina.schaening@pflegekammer-nds.de) und

Frau Wiedermann (Telefon 0511 920930-50, E-Mail: anja.wiedermann@pflegekammer-nds.de), Leitung Geschäftsbereich Pflegeberufeentwicklung, gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbungsunterlagen (u.a. Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) senden Sie bitte in elektronischer Form in einer PDF-Datei bis zum 13.08.2020 per Mail an bewerbung@pflegekammer-nds.de oder Sie nutzen vorzugsweise den datenschutzgerechten sicheren Übertragungsweg über die Internetpräsenz

https://secure.pflegekammer-nds.de/bewerbung. Der Versand der E-Mail erfolgt auf eigenes Risiko. Bewerbungsunterlagen, die per einfacher E-Mail, als unverschlüsselte PDF-Datei versandt werden, sind auf dem Übermittlungswege nicht gegen den Angriff Dritter oder unbefugte Kenntnisnahme/Veränderung geschützt.

 

ZEIT FÜR INDIVIDUALISTEN //
INITIATIVBEWERBUNG ABSENDEN

Sie haben bei den aktuellen Stellenausschreibungen keine auf Sie passende Position gefunden? Neben Bewerbungen auf eine ausgeschriebene Stelle begrüßen wir jederzeit auch Initiativbewerbungen. Teilen Sie uns in Ihrem persönlichen Anschreiben mit, warum Sie ein Teil des Teams der Geschäftsstelle der Pflegekammer Niedersachsen werden möchten und in welchen Kerngebieten Ihre Stärken und Fähigkeiten liegen.

Ihre Initiativbewerbung können Sie verschlüsselt über das Online-Formular einreichen. Das Formular erreichen Sie durch Klicken auf den nachfolgenden Button.